RENERTEC GmbH

Wasserkraft

Der Mensch nutzt die Wasserkraft seit Jahrhunderten zum Betreiben von Mühlen, Pumpen und anderen Maschinen. Heute ist Wasserkraft die größte regenerative Energiequelle der Welt und eine der umweltverträglichsten Formen der Energiegewinnung. In Deutschland liefert sie etwa 5% des gesamten Strombedarfs. Durch moderne Wasserkraftanlagen können hervorragende Wirkungsgrade erzielt werden. Sie ist stetig, die Leistung ist vorhersehbar und sie ist regelfähig. Deshalb ist die Wasserkraft geeignet um andere fluktuierende regenerative Energien wie Solar- und Windenergie auszugleichen. 

Strömt Wasser von einem geografisch höheren Niveau in ein tieferes Niveau, wird potentielle Energie frei. Diese Energie kann über Wasserkraftanlagen genutzt werden. Von der Wassermenge und der Fallhöhe hängt es ab, welche Turbinenart verwendet wird und wie wirtschaftlich eine Wasserkraftanlage arbeiten kann. Die Standardturbinen sind heutzutage technisch absolut ausgereift. Generatoren und Turbinen gibt es in qualitativ hochwertiger Ausführung mit wenigen Verschleißteilen. So kann eine Wasserkraftanlage ohne größere Reparaturen Betriebsdauern von 60 bis 80 Jahren erreichen. Auch die Technik der automatischen Steuerung und Überwachung von Wasserkraftanlagen wurde immer weiter verbessert. Die für uns relevanten Leistungsgrößen von bis zu 10 Megawatt werden derart automatisiert und fernüberwacht, dass sie wärterlos betrieben werden können.

Wasserkraftanlagen sind außerordentlich wirtschaftlich, da:

  • durch moderne Regelkonzepte und Überwachungstechnik nur geringe Betriebskosten anfallen
  • eine hohe Betriebssicherheit vorhanden ist und nur geringer Wartungsaufwand entsteht
  • eine extrem lange Lebensdauer (wenig Verschleiß)  zu erwarten ist
  • sie stetig und gut vorhersehbar elektrische Leistung erzeugen
Wasserkraftanlagen sind außerordentlich wirtschaftlich, da:
Seite drucken